Skip to content

Learning Analytics – eine kurze Zwischenbilanz

10. Juni 2012

Es ist für mich schwierig, bei dem Thema Learning Analytics wenigstens eine kurze Zwischenbilanz zu ziehen.

Das Problem des Datenschutzes kommt hier in Opco immer wieder zum Tragen. Ich habe mir hierzu noch keine abschließende Meinung gebildet. Aber es ist mit Sicherheit zu kruz gedackt, LA nur auf Datenschutz zu reduzieren.

Was man vorhandenen Daten alles machen könnte, zeigt zwar gerade außerhalb des Bildungsbereiches die Diskussion über die Schufa, die Facebook-Daten ggf. zur Prüfung von Kreditwürdigkeit heranziehen wollte und deshalb ein Forschungsprojekt mit dem Potsdamer Hasso-Plattner-Institut durchführen wollte. Aufgrund massiver Kritik aus Kreisen der Datenschützer hat das Hasso-Plattner-Institut das Projekt aufgekündigt.

Potenzial hätte LA natürlich schon. Wer würde nicht gerne als Lerner wissen, wo er gerade steht, wo andere (auch) Schwierigkeiten hatten, usw.?

Als Lehrerder hätte man Überblick über Stolpersteine im eigenen Lernarrangement und die Möglichkeit, dieses zu optimieren usw.

Das „einfache“ Beispiel von Martin Ebner aus dem Grundschulbereich hat mögliches Potenzial aufgezeigt. Es bleibt die Frage, wann LA bei komplexeren Themen oberhalb der Grundschule, also beispielsweise in der gymnasialen Oberstufe, in der Hochschule oder in der Weiterbildung ankommen wird?

Advertisements

From → Lernen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: